Plug & Play CAN-Bus-Simulation

Mithilfe des SPARKSdockLITE ist es möglich statische CAN-Botschaften in einer Testumgebung, wie einem Prüfaufbau oder Prototypen, zu realisieren. Diese Lösung ist universell einsetzbar und herstellerunabhängig.
Gern bieten wir Ihnen eine maßgeschneiderte Konfiguration nach Ihren Wünschen an.

Anwendungsbeispiele

Variable CAN-Restbussimulation zum Beispiel gegen störende Fehlermeldungen und Töne in Testumgebungen
Anlernen für eine Vielzahl von CAN-Botschaften möglich
So kann zum Beispiel beim Einbinden eines Kombiinstrumentes in die Testumgebung gegen die zahlreichen Fehlermeldungen aufgrund nicht vorhandener Steuergeräte Abhilfe geschaffen werden

Technische Daten

Kompatibilität zu unseren Produkten SPARKSone und SPARKStwo
Eloxiertes Aluminiumgehäuse, ca. 95 x 45 x 25 mm
9-polige Sub-D Buchse mit Standard CAN-Belegung
Versorgungsspannung 12V oder Boardnetz (12V)
Anschluss im laufenden Betrieb möglich (HotPlug)

Wünschen Sie Informationen oder ein Angebot?


Anfrage

SPARKS AUTOMOTIVE ENGINEERING